800-647-3344 Contact us

NEUIGKEITEN AUS DEM KERNLAND-November 2021

 Ältere Menschen in Judäa und Samaria brauchen in diesem Winter Hilfe

Liebe Freunde,

Der Winter hat begonnen! Es ist zwar noch zu früh, um zu wissen, ob wir einen regnerischen Winter haben werden – etwas, das in Israel dringend benötigt wird –, aber wir wissen, dass der Winter immer kalt ist. Und das bedeutet, dass das Heizen für ältere und schutzbedürftige Menschen ein ernstes Problem ist. Die Menschen, die am dringendsten heizen müssen, sind oft diejenigen, die es sich am wenigsten leisten können. Wir bei CFOIC Heartland haben es uns seit langem zur Aufgabe gemacht, uns um unsere älteren Mitbürger zu kümmern und dafür zu sorgen, dass jeder ältere Bürger in Judäa und Samaria seinen Lebensabend in Komfort und Gesundheit verbringen kann.

In Gusch Etzion sind ältere Menschen besonders auf Unterstützung angewiesen, um ihre Heizungsrechnungen bezahlen zu können, da es in diesem Gebiet kälter ist als in den meisten anderen. In den Ortschaften Judäas, die 900 Meter über dem Meeresspiegel liegen, wehen kalte Winde, und während die Steinhäuser im Sommer wunderbar sind, verstärken sie im Winter die Kälte. Hinzu kommt, dass einige der Senioren in Häusern leben, die dringend repariert oder isoliert werden müssen.

Die älteren Menschen in Samaria haben ähnliche Bedürfnisse. Bedürftige Senioren brauchen Hilfe beim Kauf von Grundnahrungsmitteln und anderen Dingen des täglichen Bedarfs. Und die Seniorenzentren sowohl in Judäa als auch in Samaria kämpfen darum, ihren älteren Mitgliedern hochwertige Pflege, Programme und warme Mahlzeiten anbieten zu können.

Ich erinnere mich noch gut an die Schneetage in Cleveland, USA, wo ich aufgewachsen bin. Wir konnten es kaum erwarten, bis die Schule ausfiel, und zogen unsere dicken Mäntel, Schals und Handschuhe an, bauten Schneemänner und bewarfen uns gegenseitig mit Schneebällen. Aber für Senioren ist die Kälte eine Herausforderung, sogar ein Feind, und sie brauchen Unterstützung, um diesen Feind zu bekämpfen.

Ich hoffe, dass Sie alles in Ihrer Macht Stehende tun werden, um die Senioren in ganz Judäa und Samaria bei ihren Vorbereitungen auf die Wintermonate zu unterstützen. Ihre Hilfe kann viel bewirken. Selbst eine kleine Spende wird einen großen Beitrag dazu leisten, einem älteren Pionier Israels ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Möge Gott Sie für Ihre Unterstützung und Fürsorge reichlich segnen!

Mit herzlichen Grüßen aus Israel,

Sondra Oster Baras

Director

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.