800-647-3344 Contact us

NEUIGKEITEN AUS DEM KERNLAND-Januar 2022

Wir beginnen ein neues Jahr

Liebe Freunde,

Wir haben gerade ein neues Jahr begonnen, und wie immer zu dieser Zeit fällt es mir schwer zu glauben, dass schon wieder ein Jahr vergangen ist. Ich erinnere mich, als wäre es gestern gewesen, als die ganze Welt in Panik war wegen des herannahenden 21. Jahrhunderts. Der Hype war übertrieben, letztendlich war es nur ein weiterer Jahreswechsel. Langfristig hatte er für uns alle nur wenig Bedeutung. Ein Rückblick ist meist der genaueste Blick.

Heute, da wir das dritte Jahr in Folge mit der COVID-Pandemie beginnen, wünschte ich, wir hätten eine Rückschau. Wir haben alle ein bisschen Wahnsinn erlebt – massive Abriegelungen, eine verbreitete internationale Panik, eine völlige Einstellung des Tourismus nach Israel. Ich habe die USA mehr als ein Jahr lang nicht besucht und bin seit Februar 2019 immer noch nicht nach Australien zurückgekehrt. Ich würde Ihnen gerne sagen: “Steigen Sie in ein Flugzeug und kommen Sie rüber”, aber ich kann es nicht. Und ich vermisse Sie.

Aber während ich nach einem Sinn in all dem suche ringen die Wissenschaftler weiterhin mit der Ursache und der besten Behandlung der Krankheit. Dabei wird deutlich, wie wenig sie noch wissen. Und gerade als wir dachten, dass die Pandemie überstanden sei, taucht eine weitere Variante auf, die Ärzte und Politiker gleichermaßen verblüfft.

Ich weiß, dass wir unterschiedliche Meinungen darüber haben, wie man am besten mit der Situation umgeht, und das ist gut so. Vielfalt ist immer gut, und eine gesunde Debatte ist das, was uns Menschen ausmacht. Was mich jedoch traurig stimmt, ist die Spaltung die diese Pandemie zwischen Menschen verursacht hat. Eine Krankheit, die so viele teilen, sollte uns einander näher bringen. Stattdessen sind wir alle Zeugen derjenigen, die sich den Extremen verschrieben haben und zulassen, dass ihre Meinung die Beziehung zu ihren Freunden und Nachbarn beeinflusst.

Bei CFOIC Heartland haben wir immer geglaubt, dass das, was uns verbindet, Israel ist. Wir kommen aus verschiedenen Glaubensrichtungen, verschiedenen politischen Überzeugungen und verschiedenen Ländern. Aber wir können alle zusammenstehen und uns gegenseitig umarmen, so wie wir das Volk und das Land Israel umarmen. Mein Gebet für dieses neue Jahr ist, dass wir uns weiterhin gegenseitig lieben und dieses kostbare Land lieben, das Land, das Gott meinem Volk gegeben hat. Eines Tages werden wir einen Rückblick über COVID haben, der uns alle vereinen und uns helfen wird zu verstehen, was wir erlebt haben. Aber bis dahin und die ganze Zeit über werden wir von einer tiefen und beständigen Liebe zu Gott und zu allen, die Er liebt, getragen werden – zu allen Seinen Kindern auf dieser großen und wunderbaren Erde. Möge Gott Sie segnen!

Mit herzlichen Grüßen,

Sondra Oster Baras

Direktor

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.